Pfingstkirmes 2020 in Höchstenbach abgesagt 


 

Liebe Freundinnen und Freunde der Höchsten-bacher Kirmes, 

egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit man den Fernseher anmacht, sich in den sozialen Medien umsieht oder ganz klassisch eine Zeitung aufschlägt, das Thema ist überall: Corona! 

Die Auswirkungen, die das Virus und die damit einhergehenden Regeln von Bund und Ländern auf unser alltägliches Leben haben sind enorm. Auch wenn wir hier in dieser ländlichen Region im Vergleich zum Leben in der Großstadt noch relativ viele Freiheiten genießen können, empfinden viele von uns diese Ge- und Verbote doch als eher bedrückend, vielleicht sogar beängstigend, weil die Lage so unklar ist und niemand richtig weiß, wie es in ein paar Tagen, Wochen oder Monaten aussehen wird. Vermutlich werden sich im Laufe der Tage vom Verfassen bis zum Veröffentlichen dieser ersten Ausgabe des Höchstenbacher Kirmeskuriers bereits weitere Dinge verändern. 

All diese Ungewissheiten, aber auch das abzusehende Verbot, größere Veranstaltungen zur jetzigen Zeit durchzuführen, sind für uns Gründe, die diesjährige Pfingstkirmes 2020 schweren Herzens abzusagen. Auch wenn es schön gewesen wäre, traditionell mit allen Besucherinnen und Besuchern von nah und fern zu feiern, steht die Gesundheit aller an oberster Stelle! 

Diese Absage soll aber für uns alle kein Grund sein, Trübsal zu blasen! Wir haben uns daher dazu entschlossen, euch mit unserer ersten Ausgabe des Höchstenbacher Kirmeskuriers eine Freude zu bereiten und euch an den üblichen, jährlichen Erlebnissen der Vorbereitung und Durchführung der Kirmes teilhaben zu lassen.  

In der heutigen Ausgabe geht es um die herausfordernde Aufgabe, den richtigen Kirmesbaum zu schlagen und aus dem Wald zu holen. 

Lehnt euch also entspannt zurück, legt die Füße hoch, öffnet euch gerne eine Kaltgetränk und erlebt lesend mit, wie das „Baumholen“ jährlich abläuft. 

 

Bleibt bitte alle gesund und passt weiterhin gut auf euch auf, sodass wir hoffentlich bald wieder gemeinsam und sorglos feiern können!  


Hui Wäller?! Allemol!                      


Euer Vorstand der KG Höchstenbach